EN

Das Konzept

Frühkindliche Bildung

Lernen lernen

Unser Konzept basiert auf der Überzeugung, dass jedes Kind ein Recht auf Bildung und gleiche Chancen in seiner Entwicklung hat. Deshalb verstehen wir uns als Bildungsort in der gesamten Kette der schulischen Bildung: Vorschule, Schule, Berufsausbildung und Hochschule.

Um den Kindern eigene Wissenskonstruktionen über die Welt zu ermöglichen, werden alle Bildungsbereiche (wie Sprache, Denken, Bewegung, Kreativität, Wissenschaft, Lernen, Sozialverhalten usw.) angeboten.

Die Kinder erhalten altersentsprechende Spiel- und Lernangebote. Dabei wird das Interesse und die Neugier des Kindes durch eine „gebaute“ Pädagogik (Themen-, Projektarbeit und Räume mit Ateliercharakter) herausgefordert. Schon ab erstes Lebensjahr wird mit den Kindern „aktiv gelernt“.

September 2009 wurde (in Zusammenarbeit mit der Musikschule Leipzig "Johann Sebastian Bach) ein Musikprojekt für alle Kinder ab 3 Jahre ins Leben gerufen und bildet seitdem einen festen Bestandteil in der ästhetischen und musischen Früherziehung in unserem Käferhaus Kindergarten.

Im letzten Jahr vor der Einschulung werden in der Regel sogenannte ABC-Gruppen (Vorschulgruppen) gebildet und das Würzburger Sprachprogramm (Vorbereitung auf das Schreibenlernen), Zahlenland (Mathematik), Wunderfitz-Programm (Naturwissenschaften, Verkehrserziehung, etc.) angeboten. Auf Wunsch werden gegen Aufpreis Kinder-Englischkurse mit einem Muttersprachler angeboten.

Wir üben gutes Benehmen, achten auf Rituale und Regeln, die mit den Kindern mitwachsen (und so Orientierung und Sicherheit geben) und unterstützen die Entwicklung eines respektvollen Umgangs der Kinder untereinander (streiten, sich vertragen, sich durchsetzen, fair miteinander umgehen können). Jedes Kind wird vorbehaltlos angenommen, gefördert und unterstützt.



Children's groups


Kontakt

Uta Bürkner
Pädagogische Leiterin

T: 0341- 4925730/35


Email senden

In der Kindheit Wissen erlernen, ist wie Eingravieren in einen Stein.
Vielleicht interessiert Sie auch