LEIPZIG INTERNATIONAL SCHOOL

Gutes Miteinander

Verhaltensrichtlinien

Das LIS Behavior Committee hat Verhaltensrichtlinien erarbeitet, die mit unseren School Statement of Principles übereinstimmen.

Die Verhaltensrichtlinien zielen auf das Erreichen der folgenden Core Objectives der LIS ab:

  • Wir schaffen eine sichere und anregende Lernumgebung, in der unsere Schüler ihr intellektuelles, körperliches, soziales und kreatives Potenzial entdecken und entwickeln können.
  • Wir helfen unseren Schülern fröhlich und ausgeglichen zu sein und ermutigen sie effektiv und freiwillig mit anderen zusammenzuarbeiten.


und zur Unterstützung der folgenden Grundwerte unserer Schule:

  • Wir halten uns an die Grundsätze der Chancengleichheit und der gleichberechtigten  Behandlung aller Personen.
  • Wir respektieren uns selber sowie einander und unsere Umwelt.
  • Wir legen Wert auf Ehrlichkeit, Fairness und Integrität.

 
Die Verhaltensrichtlinie:

  • Schafft einen Rahmen, in dem die gesamte Schulgemeinschaft die Schüler unterstützt und ihr positives Verhalten anerkennt.
  • Erkennt an, dass moralisches Verhalten (Wertevorstellung) ein Bereich menschlicher Entwicklung ist, der im Laufe der Zeit reifer wird. Daher besteht ein Hauptziel der Richtlinie darin, die Schüler dabei zu unterstützen, sich in dieser Hinsicht weiterzuentwickeln.
  • Wir erkennen an, dass Schüler Fehler machen und somit die Möglichkeit erhalten sollten, aus ihren Fehlern zu lernen, anstatt bestraft zu werden.
  • Uns ist bewusst, dass sich manche Schüler schwierig verhalten und dass Konsequenzen (keine Bestrafung) erforderlich sind, um ein solches Verhalten positiv zu steuern.
  • Manche Schüler, die besondere Verhaltensauffällligkeiten haben, werden an der Schule in ihrer Entwicklung individuell unterstützt.

Rechte und Pflichten

Die Richtlinie erkennt die geschützten Rechte unserer Schüler an. Schülerrechte stehen im Gleichgewicht mit ihren Pflichten.


Rechte:

  •    Sich in der Schule sicher zu fühlen
  •    Das Beste aus ihren Fähigkeiten zu machen
  •    Mit Würde und Respekt behandelt zu werden


Pflichten (gemäß der Grundsatzerklärung der Schule zu handeln):

  •     Wir sind hier um zu lernen
  •     Wir arbeiten und spielen zusammen
  •     Wir sind fair und ehrlich
  •     Wir sind respektvoll

Der Umgang miteinander in der Klasse

Am Anfang des Schuljahres stellen die Klassenlehrer in Klassen 1 bis 5 eine Verhaltensvereinbarung fest, das von den Schülern zusammen mit dem Lehrer besprochen und entwickelt wurde. Es ist eine Vereinbarung darüber, wie sie sich miteinander verhalten und wie sie möchten, dass andere sich ihnen gegenüber verhalten. Die Vereinbarung wird im Klassenzimmer aufgehängt und eine Kopie wird den Eltern zugeschickt. Die Vereinbarung wird dann während des Schuljahres angewendet, um ein positives Verhalten untereinander zu fördern. Es folgen Konsequenzen, falls unangemessenes Verhalten auftritt.

Kontakt

Tim Belfield
Primary School Principal

T: +49 341 39377 681
F: +49 341 39377 555

Email senden


House System

In order to further promote teamwork and to foster a sense of belonging the Primary School runs a House System.

> Find out more about our house system

Peer Mediation

Through this programme, trained students help their peers to solve issues that may have arisen between other students and the mediators attempt to do so with little to no intervention by adults.

> Find out more about peer mediation

Student Council

The Primary Student Council works to promote the student voice in the school's decision-making process and empowers students through democratic procedures.

> Read more about LIS student councils
Vielleicht interessiert Sie das auch