LEIPZIG INTERNATIONAL SCHOOL

Hort

Unser großartiges Hort Team

Hortbetreuung in der Grundschule

Unsere Hortbetreuung ist das ergänzende Bildungs- und Freizeitprogramm der LIS-Grundschule, das Kindern über den regulären Schultag hinaus Gelegenheiten zum Lernen und Spielen bietet. Im Hort wird ebenfalls versucht, die Kinder durch Spiel, tägliche Begegnungen und gemeinsame Interaktionen zu kleinen Weltbürgern zu erziehen (getreu dem Motto der Schule: Learning to be a cititen of the world).

Lernen im Hort findet sowohl spontan und natürlich als auch klar strukturiert statt und konzentriert sich auf die Anwendung und Entwicklung von sozialen und emotionalen Kompetenzen. In einer offenen Lernumgebung, die die Unabhängigkeit, das Vertrauen und die Initiative von Kindern fördert, wird Wert auf die Interaktion zwischen dem Kind und dem Erwachsenen gelegt. Der konzeptionelle Hintergrund unserer Arbeit basiert auf dem International Primary Curriculum und dem sächsischen Bildungsplan für Kinder im Kindergarten-, Vorschulbereich und Hort.
Die Kinder im Hort werden von einem Team von Fachleuten geleitet, das sich aus Erziehern, Pädagogen sowie Sozialarbeitern zusammensetzt. Unsere Hort-Pädagogen ermuntern die Kinder, ihre eigenen Ideen und Gedanken in die Tat umzusetzen, indem sie sich in geistigen, körperlichen und kreativen Prozessen auszudrücken lernen. Das Pädagogen-Team passt die Lernumgebung, Projekte und Programme so an, dass die Interessen und Bedürfnisse der Kinder am besten erfüllt werden.

Im Hort werden die Sicherheitsbedürfnisse der Kinder mit den einzelnen Lernprozessen in Einklang gebracht. Die Schüler werden ermutigt, ihre Situationen im Alltag zu evaluieren, Risiken einzuschätzen, Strategien zu entwerfen, Entscheidungen zu treffen und zusammen mit den Erziehern zu reflektieren. Diese dialektische Herangehensweise befähigt die Kinder, Verantwortung für sich selbst sowie für andere zu übernehmen.

Die Hort-Pädagogen leiten die Kinder nicht nur an und strukturieren deren „Bildungswelt“, sondern bemühen sich auch, den Lernfortschritt der Kinder mit Postern und Ausstellungen im Hort-Gebäude zu präsentieren. Eltern sind angehalten, das Hort-Gebäude zu erkunden, die Pinnwände und Infotafeln zu lesen und sich gern auch ihren Kindern beim freien Spielen und bei Projekten anzuschließen.
Die Hort-Pädagogen werden in ihrer Arbeit von freiwilligen Helfern (FSJlern*) und Educator Assistants (EAs) unterstützt. FSJler kommen jedes Jahr im August mit ins Team und arbeiten bei uns normalerweise für ein komplettes Jahr. Unsere FSJler sind junge Leute, die ihren Schulabschluss kürzlich absolviert haben und Interesse daran haben, Erfahrungen in der professionellen Arbeit mit Kindern zu sammeln, bevor sie mit ihrer Ausbildung oder einem Studium fortsetzen. Die EAs wiederum konzentrieren sich auf die Sicherheit während der Nachmittagsbetreuung und sind für die Kontrolle der Ein- und Ausgänge verantwortlich: Löwentor, oberer Flur, „sign-out desk“ etc. Der Fokus der EAs auf die Sicherheit im Hort erlaubt den Pädagogen verstärkt, ihre Aufmerksamkeit direkt auf den Kontakt mit den Kindern und deren Familien zu richten.

* FSJ = Freiwilliges Soziales Jahr

 

Die drei Hauptbetreuungsangebote unseres Hortprogrammes sind vor der Schule, nach der Schule und in den Schulferien:

Frühhort (vor dem Unterricht)

Unser Hort am Morgen findet jeden Tag ab 7:00 statt. Das Hort Team begrüßt die Kinder und beaufsichtigt in dieser Zeit die Spielzeiten draußen auf dem Schulhof. In den seltenen Fällen, in denen das Wetter es nicht zu lässt, draußen zu spielen, findet der Frühhort im Schulgebäude in den Horträumen statt.

Nachmittagshort (nach dem Unterricht)

Die Hortbetreuung beginnt jeden Tag direkt nach dem Unterricht beginnt  und endet um 17:00 Uhr.

Der Nachmittagshort verfügt über ein offenes Konzept, in dem die Pädagogen sechs verschiedene Lernbereiche anbieten, bei denen die Kinder wählen können, wie, wo und mit wem sie spielen möchten. Die sechs themenbezogenen Bereiche sind: Draußen-sein, Kreativ-sein, Bauen/Werken, Spielen/Basteln, Aktiv-sein und Ruhe-finden.

Aktivitäten & Angebote nach dem Unterricht

Im Nachmittagshort gibt es außerdem ein breites Angebot von zeitlich befristeten Aktivitäten, die nach der Schule stattfinden und von LIS-Lehrkräften sowie externen Lehrern angeboten werden. Diese Kurse geben den Kindern die Möglichkeit, neue Dinge auszuprobieren und ihre Horizonte zu erweitern. Information zu den aktuellen Angeboten sind jeweils zu Beginn eines neuen Trimesters (term) auf dem Elternportal zu finden, sodass sich die Schüler im Vorfeld anmelden können. Die Kurse laufen normalerweise für ein Trimester und sind zum nächsten Trimester wieder offen für Neuanmeldungen.

Hort-Abholberechtigungen

Alle Schüler, die nicht direkt nach der Schule abgeholt werden, werden von ihren Klassenlehrern elektronisch in der Hortbetreuung angemeldet. Sie besuchen dann den Hort und das Nachmittagsprogramm bis sie am „Sign-out Desk“ in der unteren Etage des Hort-Gebäudes abgeholt bzw.  abgemeldet werden.

Der „Sign-out Desk“ ist mit der Schuldatenbank verbunden und wird mit allen Schülerinformation aus dem Elternportal aktualisiert. Eltern müssen alle relevanten Abholerlaubnisse bzw. wichtige Informationen, die ihr Kind betreffen auf dem Portal einpflegen. Eine einmalige Abholerlaubnis sollte allerdings am Morgen in handschriftlicher Form dem Klassenlehrer oder einem Hort-Erzieher mitgeteilt werden. Ansonsten müssen alle andere Erlaubnisse/Berechtigungen über das Elternportal folgen, damit sie so dem Hort-Team übermittelt werden können.

Ferienhort (ganztägiges Ferienprogramm)

Während der Schulferien wird für unsere Grundschulkinder eine Ferienhortbetreuung von 07.00 bis 17.00 Uhr für ganztägige Bildungs- und Freizeitprogramme angeboten.
Unsere Vorschulkinder (EY3-Kinder), die vom Leipzig International Kindergarten in unsere Grundschule wechseln, können den Sommerferienhort (vor ihrem Schulbeginn) als guten Übergang vor Beginn der 1. Klasse besuchen.

Eltern werden gebeten, ihre Kinder im Voraus für den Ferienhort anzumelden. Für unseren Ferienhort fallen zusätzliche Kosten an.

Darüber hinaus schließt unsere Schule jeden Sommer für zwei Wochen komplett (i.d.R. in der ersten und zweiten Augustwoche). In dieser Zeit findet dann auch kein Ferienhort statt. Die Schließzeiten sind im Schulkalender (auf unserer Webseite) angegeben.

Unser Programm über den Hort hinaus

Um einen nahtlosen Übergang am Tag zu fördern und eine stärkere Erzieher-Kind-Beziehung aufzubauen, arbeiten die Hort-Erzieher auch im Unterricht mit bzw. sind den einzelnen Klassen zugeteilt. Die Hort-Erzieher unterstützen die Schüler in mehreren Unterrichtsstunden in der Woche und haben somit auch die Möglichkeit, die Kinder im Unterricht kennenzulernen und zu fördern. Die Erzieher bekommen dadurch noch mehr Einblicke und erhalten bessere Kenntnisse zu jedem Kind und dessen Fähigkeiten, welche sie dann wiederum in das Hort-Umfeld übertragen können.

         Diese Maßnahme (Ganztagsangebot) wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage                              des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Kontakt

James Kotzsch
Hort Leiter

T: +49 341 39377 872
F: +49 341 39377 555

Email senden


Vielleicht interessiert Sie das auch